Mein größter Freund und der Zweite Weltkrieg verschwanden.  

Donald J. KOOS

Don lebte in New Jersey. Er würde im nächsten Juli 97 2019 haben.

Don trat der 29. Division in England bei und trainierte dort. Vor dem D Day war er in Penzance in Cornwall stationiert, wo er sich auf den Weg zum Strand von Omaha machte. Sein 175. Regiment landete am 7. Juni, nahm Isigny und wandte sich dann nach Süden nach St. Lô. Während einiger Tage wurde der 3. Bn 175. um Moon Sur Elle positioniert, wo Don die Bronzesternmedaille für Heldentaten erhielt. Seine Einheit wurde dann nach Hill 108 geschickt, um den 1. Bn 175 zu entlasten, der bei den schrecklichen und blutigen Kämpfen vom 18. Juni 1944 schwer getroffen worden war. Don wurde dort am 21. Juni verwundet und verbrachte Wochen im Krankenhaus, um sich von seiner Wunde zu erholen. Er kehrte zu seiner alten Einheit zurück, als die Division am 28. August in Brest kämpfte. Nach Brest wurde die Einheit nach Deutschland geschickt. Don wurde im Oktober zum Sgt befördert, einige Tage später jedoch erneut verwundet. Nachdem er sich von seiner Wunde erholt hat, wird Don seinen Dienst in einer Einschiffungshafeneinheit beenden.

Ich grüße dich DON! und ich wünsche der Frau Jean alles Gute und Kraft mit diesem Verlust

Sie werden nicht alt werden, wie wir, die übrig bleiben, alt werden:
Das Alter wird sie nicht ermüden, noch die Jahre verurteilen.
Beim Sonnenuntergang und am Morgen
Wir werden uns an Sie erinnern.

{2jtoolbox photogallery id: 40}

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Hinterlassen Sie Ihre Kommentare

  1. Kommentar als Gast posten.
Anhänge (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort
Hier können Sie Ihren Kommentar für Social Media einfügen