Die Landung


Eine andere Komposition von vor vielen Jahren.

Mit dem heutigen Geschehen, dem Coronavirus, wurde die Komposition "The Landing" wieder aktuell und veranlasste mich, sie erneut zu besuchen, weil ich einen Vergleich sah. Ich werde versuchen zu erklären warum. Der 6. Juni 1944 ist DER Wendepunkt in der Geschichte des letzten Jahrhunderts. Sie haben nur den Zeitraum davor und den Zeitraum danach. Es gibt keinen Moment, der sich so sehr bewegt hat wie den D-Day, die Landung in der Normandie. Eine Wahl zwischen Freiheit oder keiner Freiheit. Die Wahl zwischen Krieg oder keinem Krieg (und ihn zu stoppen). Eine Auswirkung auf Menschen, die keine Grenzen kennt. Bis jetzt.

Jemand hat einmal gesagt: "Es ist schwer, die Geschichte zu sehen, wenn man mittendrin ist." Das ist wahr. Aber mit einem Virus, einem Unglück, das die ganze Welt in seinem Würgegriff hat, genau wie die Achse (Deutschland, Italien und Japan) in den 30er und 40er Jahren, sieht man das nicht oft. Katastrophen wie der 9. September hatten weltweite Auswirkungen, aber die Dinge wandelten sich bald wieder dem "Business as usual" zu. Mit der Angst der Menschen konnte sogar Geld verdient werden. Bei Corona kann dies meiner Meinung nach nicht als eigenständiges Ereignis angesehen werden. Auch wenn es nur an den vielen neuen Erkenntnissen liegt, die wir erhalten haben. Diese Erkenntnisse erhielten wir auch, als uns neue Normen und Werte beigebracht wurden, die während der Befreiung von den Stränden der Normandie aufgegriffen wurden.

Der Vergleich ist einfach.

In diesem Film zeige ich die Hektik der Landung. In der Mitte des Films und insbesondere der Musik beschreibe ich auch menschliches Verhalten, ein Gefühl (Tom Hanks, der in seinen Gedanken zu seiner Heimat und Familie zurückkehrt), als das Glück normal war. Probleme wurden übersehen, mit der Landung und Corona ist es plötzlich nicht mehr der Fall. In einem LCT (Landungsboot), das für viele auf dem Weg zum sicheren Tod ist, erinnern sich viele an eine Zeit, in der alles in Ordnung war. Mit Familie und Freunden sicher zu Hause sein. Zusammen sein.

Mit diesem Film und dieser Musik erstelle ich ein großes, aber auch sehr kleines Thema. Zeigen der einzelnen Person, die Angst vor dem hat, was kommt. Die verschiedenen Lösungen, die die führenden Politiker der Welt haben, stimmen nicht überein, sondern verbreiten jeweils ihre eigene Lösung. Mit allen Konsequenzen. Eine Wiederholung in der Geschichte.

Ich weiß nicht, wie diese aktuelle Periode enden wird. Bitte beobachten Sie dies nicht, wenn Sie sehr mit sich selbst beschäftigt sind, mit den Folgen von Corona in Ihrer direkten Umgebung und Probleme haben, damit umzugehen. Bitte schauen Sie auch nicht zu, wenn Sie nur Negativität im Krieg sehen. Dies ist verständlich, da Krieg genau wie Corona etwas Schreckliches für die Beteiligten ist.

Dies ist jedoch nicht die Botschaft meiner Arbeit. Meine Botschaft ist eine Geschichte über Hoffnung und Vertrauen. Dass Menschen, die ihr Leben gaben, dies nicht umsonst taten. Es gibt jetzt Menschen, die denselben Weg gehen.

Fragmente des Films stammen aus Saving Private Ryan, The Longest Day und Archivmaterial.

Die Musik ist von den Menschen von damals inspiriert und den Menschen von heute gewidmet.

Übersetzung Marc Vogels

 

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Hinterlassen Sie Ihre Kommentare

  1. Kommentar als Gast posten.
Anhänge (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort
Hier können Sie Ihren Kommentar für Social Media einfügen