Abonnieren Back to Normandy!

Erweitern Sie Ihr Netzwerk und finden Sie weitere Informationen!
Verwenden Sie eine der Social Media-Schaltflächen, um sich zu registrieren

Momentan haben wir keine Events.
Alle Veranstaltungen

Mein Vater war am D-Day an Bord der Fregatte HMS Hargood. Mehr Infos auf der Website, die ich über sein Schiff zusammengestellt habe. Sie waren am Strand von Omaha, eskortierten Schiffe und waren im U-Boot-Abwehrdienst. https://hargood.weebly.com/1944---d-day.html Mit freundlichen Grüßen Phil Newson

Ich versuche herauszufinden, wann und wo die 202. Ordnance Depot Company in der Normandie gelandet ist. Kann jemand helfen?

Hallo Richard, mein Name ist Stuart Hayman. Ich leite eine Forschungsgruppe namens Raf Culmhead Reserch Group und ich habe bemerkt, dass Sie nach Informationen zu Ihrem Verwandten in Bezug auf E h Fracis suchen, sowie nach einer Gruppe, die auf Facebook ist. Ich bin sicher, unser Team kann helfen, sie zu sammeln einige Informationen über den Absturz und alle Informationen. wenn du mich dann bitte kontaktieren würdest

Harry, ich glaube, wir haben uns unterhalten, als ich mit meinem Metalldetektor auf „den Hügel“ schaute, fand ich einige kleine Aluminiumtrümmer, von denen ich glaube, dass sie von einem Flugzeug stammen könnten, teilweise weil der Besitzer des Feldes mir sagte, dass ein Flugzeug abgestürzt sei im 2. Weltkrieg . Da steht unter anderem Alcoa B2005. Wie kann ich mit Ihnen in Kontakt treten? Viele Grüße, Peter Mientjes, 0653650210

Ich freue mich auf Ihre Informationen unter backtonormandy (at) gmail.com. Ab da kann ich dir helfen.

Ich freue mich auf Ihre Informationen unter backtonormandy (at) gemail.com. Ab da kann ich dir helfen.

Ich freue mich auf Ihre Informationen unter backtonormandy (at) gemail.com.

Ich freue mich auf Ihre Informationen unter backtonormandy (at) gemail.com. Ab da kann ich dir helfen.

Ich freue mich auf Ihre Informationen unter backtonormandy (at) gemail.com

Ich freue mich auf Ihre Informationen unter backtonormandy (at) gemail.com

Danke für das Foto: veröffentlicht! Ich freue mich auf Ihre Informationen unter backtonormandy (at) gemail.com

Ich freue mich auf Ihre Informationen unter backtonormandy (at) gemail.com

Mein Vater, Lt. James R. Mooneyhan, war dort und ich habe Videointerviews von ihm, wie er über diese Zeit spricht, wie er nachts mit dem Fahrrad nach Totnes fuhr, um seine Männer und das Weihnachtsessen zusammenzutreiben. Ich würde gerne Bilder aus dieser Zeit sehen. Sie trainierten natürlich für DDay.

Halifax NA-514 RCAF GEPOSTET VON NA514 ⋅ 22. FEBRUAR 2012 ⋅ 5 KOMMENTARE Am 17. Juni 1944 stürzte dieses Flugzeug mit einer Besatzung von 7 Fliegern, nachdem es bei einem nächtlichen Überfall von Croft, Großbritannien, geflogen war, in Holland ab und wurde von einem abgeschossen Nachtjäger, während es nach Sterkrade, Deutschland, auswärts gebunden ist. Bei dem Absturz kamen drei Besatzungsmitglieder ums Leben. Drei Mitglieder wurden schließlich gefasst und wurden Kriegsgefangene (POW). Der kanadische Navigator F/O Roy Carter wich drei Wochen lang aus, bevor er mit zwei anderen in Tilburg festgenommen wurde

Sehr geehrter Herr, ich glaube, dass der genaue Ort des Absturzes Ihres Vaters ermittelt wurde. Wenn diese Nachricht Sie erreicht, gebe ich Ihnen gerne alle Informationen. Spitfire P9337 wurde übrigens mehrfach ausgiebig ausgegraben. Ich hatte das Glück, einige seiner bedeutenden Überreste zusammen mit einem identifizierenden Typenschild zu erwerben und habe seitdem den Rumpfabschnitt rekonstruiert. Bei Interesse stelle ich gerne ein paar Fotos zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Jon Rad

COM_KOMMENTO_JOMSOCIAL_ACTIVITY_COMMENT_ADDED Vor 3 Tagen

Bitte kontaktieren Sie mich bezüglich Oswald Peter Fagre. Mein Name ist Arve R. Pisani und Autor von Sachbüchern über den Zweiten Weltkrieg über den Feldzug in der Normandie. Vor Jahren korrespondierte ich mit Oswals bestem Freund und er erzählte mir die Geschichte von Oswalds Tod. Ich habe einige interessante Informationen. Email

Das ist mein Onkel. So cool, diese Seite zu finden.

Mein Großvater James Mills (43016) war am 1941 Heckschütze in Wellington T01. Sie nahmen das Flugzeug um 23:2511 Uhr für 11 Minuten zu Flug- und Waffentests mit. Diese Art von Aktion wurde meiner Meinung nach am Tag vor einer Mission durchgeführt. Er flog in dieser Nacht nicht auf der Mission, falls es eine für dieses Flugzeug gab.

Sir, das Flugzeug wurde abends um 20.10 Uhr abgeschossen, und laut den Informationen des Flugplatzes Gilze Rijen, der sich zu diesem Zeitpunkt in deutscher Hand befand, wurde behauptet, das Flugzeug sei von der Flak beschossen worden und von den Bomben noch getroffen worden an Bord und explodierte. Die Flak und Suchscheinwerfer für diesen Teil des Landes waren auch auf Gilze Rijen am und um den Flugplatz stationiert. Der Flugplatz hieß damals Fliegerhorst Gilze Rijen. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, können Sie möglicherweise beim nachfragen

Ich mache eine Umfrage, um eine Auftragsmission für Goch zu schreiben. Es ist wirklich hilfreich, aber verwirrt, wie man [url="https://www.britischessaywriters.co.uk/blog/this-analytical-essay-outline-that-can- hinzufügt boost-your-grades/"]Analytical Essay Outline[/url] zur Perfektionierung