Oorlogsmuziek uit de Computer
Uit de Cultuurbijlage van de Stentor, Donnerstag, 14. April 2005
Tür MADELEINE ROOD
Kulturredaktion de Stentor

De cadans van sissende en traag stomende treinen. De dreigende klanken van deze zware tred wordt niet alleen zwaarder Tür de slepende muziek sterben Fred Vogels darunter, aber mit dem Titel: "Die Züge von Auschwitz". Der Komponist aus Dronten arbeitet an einem umfangreichen Zyklus mit dem Titel Back to Normandy, von denen diese Komposition ein Teil ist. Mit einer Kamera bewaffnet besucht Fred Vogels im Jahr 2002 voor het eerst de invasiestranden van Normandië. De twee jaren erna weer. "Daar heb ik Filme gemaakt, maar ik vond dat er muziek bij moest." Fred Vogels war Schlagzeuger und spielte viele Jahre in Orchestern wie Residentie Orkest, Concertgebouw Orkest, dem Netherlands Wind Ensemble, Asko und Schönberg Ensemble und unterrichtete renommierte Schlagzeuger. Bis er Tinnitus bekam. Aufgrund des übermäßigen Lärms musste er sich von der Konzertbühne verabschieden. Er wurde Direktor der Musikschule in Dronten und tat, was er immer tat, außer Musik zu machen: Komponieren. Er komponiert hauptsächlich für sich. Der Komponist - immer griffbereit mit Computern - hat seine Musik und Filme über den Krieg auf seiner Website veröffentlicht. Mit Hunderttausenden von "Hits" pro Jahr ist es besonders gut besucht. Zunächst ging er in die Normandie, aus Interesse und tiefem Engagement für den Zweiten Weltkrieg. Sein Vater war in einem Arbeitslager in Deutschland, seine Schwiegereltern waren in einem japanischen Lager und Onkel arbeiteten an der Burma-Eisenbahn. "Alles war vom Krieg durchnässt, aber es wurde still gehalten", sagt er. Es kam erst am Ende ihres Lebens auf. Die Traumata, Erinnerungen und Trauer, die so lange weggeschoben worden waren, kamen heraus. “Zusätzlich zu seiner Arbeit als Schlagzeuger schreibt er seit den XNUMXer Jahren Musik, auch für die Haagsche-Komödie. Jahrelang hat er nicht viel komponiert, aber in den letzten Jahren hat er den Faden wieder aufgegriffen. Auch mit Arrangements von Kriegsliedern, die Ende dieses Monats zu einem Treffen mit Vera Lynn (wir sehen uns wieder) in England führten. 
Hij maakte filmpjes over de oorlog en herdenkingen. Zijn muziek daarbij ist verstild, langzaam en indrukwekkend. Ich traf den Herdenking van Zestig Jaar Auschwitz Schreef Hij Muziek über die Treinen Die Dit Concentratiekamp Als Eindstation Hadden. Hij baseerde zich op verhalen, boeken en movies. 'Ik pretendeer niets, maar van kampbewoners hoor ik dat ik de sfeer goed raak. Ook al klonken de treinen anders. ' 
Es ist Filmmusik, das Genre, das er am meisten mag. Es ist nicht nach zeitgenössischer Tradition komponiert, sagt er: „Es ist reine Musik, sie kommt von innen. Ich arbeite auch nicht mit Bleistift und Papier mit Dauben. Ich spiele eine Melodie in meinem Kopf und lege sie auf den Computer. Wenn ich eine Oboe höre, nehme ich eine Oboe. ' Er extrahiert alle Instrumente aus Synthesizern, mit denen er dann "eine Collage von Klängen" macht. Der Fanfare-Verlag Molenaar Edition hat kürzlich seine Musik veröffentlicht und diese Woche auf der Frankfurter Musikmesse präsentiert. Er erwartet, dass seine Musik bei verschiedenen Gedenkfeiern im In- und Ausland zu hören ist. 'Es eignet sich für Konzert- und Fanfarenorchester und Blaskapellen und ist nicht schwer zu spielen. Ich benutze keine Virtuosität. Ich selbst habe viele Weltpremieren gespielt. Sie lernen monatelang hart, danach verschwindet es endgültig in der Schublade. Es war manchmal zu schwierig zu spielen, geschweige denn zuzuhören. Das hat keinen Zweck. ' Seine Musik muss noch für Blaskapellen und Blaskapellen konvertiert werden, da er sie ursprünglich für ein Sinfonieorchester komponiert hat. "Ich habe jahrelang darin gespielt, so dass der Klang sehr in meinem Kopf ist", erklärt er. „Ich kenne die Instrumente und die Arbeitsweise eines Orchesters. Da ich viele Jahre Schlagzeuger war, konnte ich immer genau zuhören. Denn als Schlagzeuger haben Sie oft das Wenigste von allen zu tun. Hin und wieder verkaufen Sie einen Schlag und sonst ist es ein ruhiger Job. So habe ich das mittlere Orchester gut kennengelernt; Nur wenige Instrumente haben noch Geheimnisse für mich. “Überraschenderweise nutzt er jetzt all dieses Wissen, um seine Geschichte zu erzählen. Die Geschichte des Krieges. Während der Besuche in der Normandie erzählen mir Unbekannte ihre Geschichten. Ich filme es, höre es mir an und dann entsteht Musik. Ich versuche dieses Gefühl auszudrücken. Damit erzähle ich es mir. Es ist nicht immer fröhliche Musik, aber es ist keine harte Arbeit. Ich mache einfach meinen Job und wenn ich ihn wieder höre, höre ich oft mit zunehmendem Erstaunen zu, was ich gemacht habe. ' Seine Musik wird mit Hilfe von Samples am Computer erstellt. "Ich benutze lebende Instrumente ohne lebende Menschen", nennt er es. Derzeit ist seine Musik nur auf einem Computer oder einer CD zu hören. "Ein Stück wie" Die Züge von Auschwitz "ist auch schwer live zu spielen." Aber mit dem Verlag neben ihm wird seine Musik öfter klingen, erwartet er. 
Tot nu toe hebben veel mensen über de hele wereld zijn muziek gedownload. Amerikaanse studenten gebruiken het voor afstudeerprojecten, wereldwijd zijn zijn Filme en muziek duizenden keren gedownload. Binnenkort moet ervoor betaald worden, omdat de uitgever nu mede-eigenaar ist. Maar dat ist zijn doel niet. 'Het enige wat ik wil, ist dat het Overtuigend overkomt. Ich bin der Meinung, dass es auch wichtig ist, das Wort zu verlieren. En als mijn muziek kan bijdragen tot 'Nie wieder', tot nooit meer oorlog. Welke grotere betekenis kun je dan nog nastreven? 'Muziek en movies van Fred Vogels op www.fredvogels.nl en www.backtonormandy.org Am 16. April werden in Quintus (Vloeddijk 38 in Kampen) XNUMX Jahre Krieg von Vogels gefeiert und zu Musik getanzt.

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Hinterlassen Sie Ihre Kommentare

  1. Kommentar als Gast posten.
Anhänge (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort
Hier können Sie Ihren Kommentar für Social Media einfügen