Gib meine Paukenstöcke ab (lies die Geschichte hier) mit dem Royal Concertgebouw Orchestra mit dem Paukisten Nick Woud hat mehr Konsequenzen gehabt. Das Programm dieses Abends umfasste zwei Werke von Richard Strauss. Tod und Verklärung und Till Eulenspiegel. Der KCO unter der Leitung von Andris Nelsons (der mir nicht passend erschien und oft auf die Rückseite der Box griff) spielte dennoch ein wunderschönes Konzert.

Nach vielen Jahren der Abwesenheit vom Konzertsaal war es für mich eine schöne Erfahrung, meine Ohren wieder zu erfrischen, neu zu kalibrieren, wie ein echtes Orchester klingt, und zu hören, wie die Werke von Strauss und Wagner in einem der schönsten Säle der Welt klingen. . 

Insbesondere Tod und Verklärung stecken fest. Aus verschiedenen Gründen. 

Zuallererst die Musik selbst. Eine Zeit, in der er mehrere symphonische Gedichte schrieb, von denen Tod und Verklärung sich jedoch durch ihren Gegenstand auszeichnet. Eine musikalische Übersetzung eines Todeskampfes, der letztendlich alle verliert. Und das für einen Jungen von 25 Jahren! Besonders ist die Tatsache, dass Strauss auf seinem eigenen Sterbebett - etwa 60 Jahre später - seiner Schwiegertochter erklärte, sein Tod sei der gleiche Prozess, den er in Tod und Verklärung komponiert habe.

Etwas über die Musik: Das Werk, das nacheinander gespielt wird, besteht aus vier Teilen. Ich erzähle die Geschichte jetzt auf meine Weise. Sie können die Partitur und meine Anweisungen lesen, worum es in der Musik geht. Eine persönliche Interpretation. Es war ursprünglich als Witz vom 1. April gedacht, aber meine Geschichte und Leistung sind definitiv ernst.

Erklärung

Tod und Verklärung von Richard Strauss wurde am 18. November 1889 fertiggestellt. Geschrieben in einer Zeit, als Strauss mehrere symphonische Gedichte schrieb, aber Tod und Verklärung zeichnet sich durch sein Thema aus: Leben und Leben nach dem Tod. 

Es ist eine musikalische Übersetzung der Qual, die jeder am Ende verliert. Er beschreibt aber auch, was als nächstes passiert. Nach dem Sterben. Eine Frage, die seit Jahrhunderten für alle Arten von Weltreligionen Anlass zur Sorge gibt, aber nie eine schlüssige Antwort geben konnte, die sofort ins Herz trifft, was glaubwürdig ist. Weil du es fühlen und erleben kannst. Als lebende Person.

Aber Richard Strauss konnte. Und das für einen Jungen von 25 Jahren! Meiner Meinung nach ist Strauss eine Bernadette Soubirous, die den Menschen Hoffnung gibt. Wenn Sie dann Musik hören ... nun, hören Sie selbst zu. 

Richard Strauss ist - soweit ich weiß - der einzige, der es geschafft hat, den Prozess des Sterbens und das, was danach passiert, musikalisch zu gestalten. Es gibt viele musikalische Denkmäler wie die Passionen Bachs, die das Leiden und den Tod Christi ausdrücken. Eine Vorschau auf den Himmel. Aber diese Komposition von Strauss schlägt alles. Nie erreicht. 

Besonders ist die Tatsache, dass Strauss auf seinem eigenen Sterbebett - etwa 60 Jahre später, im September 1949 - seiner Schwiegertochter erklärte, sein Tod sei derselbe Prozess, wie er ihn damals in Tod und Verklärung verfasst hatte. Eine Person kann eine solche Komposition nur in einem Zustand völliger Inspiration schreiben. Inspiration mit einem Großbuchstaben. 

Ich habe mehrere Tage / Wochen damit verbracht, alle Noten über mein Musikprogramm neu zu erstellen. Anmerkung für Anmerkung. Was Sie also in meiner Version hören, ist kein echtes Orchester, kein echter Dirigent, der den Beat schlägt, keine vorgebackene oder kopierte Interpretation der Partitur in Bezug auf Tempo, Dynamik und so weiter. Alles wurde von Grund auf neu gemacht und ich habe mich buchstäblich an Strauss 'Partitur gehalten. Wie ich es höre, fühle und erlebe. Eine persönliche Interpretation der Partitur, als wäre ich Dirigent. Alle Orchestermitglieder tun genau das, was ich von ihnen verlange. Seite für Seite. Natürlich hat ein Computer viele Einschränkungen. Auch wenn nur zusammen Musik gemacht wird ...

Es gibt keine Beschreibung dieser Arbeit wie unten. Ja, es gibt musikwissenschaftlichen Unsinn. In welchen Noten werden angezeigt, als ob die Notennotation das Geheimnis seiner Musik enthüllen könnte. Nein. Du musst zuhören. Immer wieder. Öffnen Sie sich Strauss 'Melodien und Hamonien. Kein theoretisches bla bla, aber lass die Musik ihre Arbeit machen. Die Partitur dient nur zur Aufführung der Musik. Die Musik nicht zu erklären. Strauss wird. Er bekam es schließlich auch von oben. Als Geschenk an uns alle.

Sie können der Partitur folgen, mit der ich die Musik im zugehörigen Video aufgeführt habe.

Er benutzte 32 verschiedene Stimmen. Das Werk ist geschrieben für 3 Flöten, 2 Oboen, Englischhorn, 2 Klarinetten in B, Bassklarinette in B, 2 Fagotte, Kontrafagott, 4 Hörner in F, 3 Trompeten in F und C, 3 Posaunen, Tuba (Instrument), Pauke, Tam-Tam, 2 Harfen und 4 Saitengruppen.

Ohne auf Details einzugehen (diese sind mehr als im Film selbst ausgedrückt, synchronisiert mit der Musik), hier eine Klassifizierung der Szenen:  

Laut der Broschüre:

I. Largo (Der kranke, sterbende Mann) 

II. Allegro molto agitato (Der Kampf zwischen Leben und Tod, der ihm keine Ruhe gibt)

III. Meno mosso (Sein Leben geht an dem Sterbenden vorbei)

IV. Moderato (Der lang ersehnte Übergang)

Meiner Ansicht nach:

00:00 Das Krankenbett

05:45 Das Kommen von Tod und Qual

09:55 Verschiebung des Todes, Reflexion über das Leben, Loslassen

12:28 Die Qual beginnt jetzt wirklich 

13:32 Der Tod bereitet ihn auf das vor, was kommen wird

14:15 Der letzte Schrei als menschliche und physische Distanz 

14:36 ​​Der Anfang der Transformation mit einem ersten Blick auf das Licht

15:27 Schließe Frieden mit dir und dem Leben, das er geführt hat, und danach beginnt die Reise zum Licht

16:21 Gib dich dem Licht hin

16:57 Der Tod setzt ein

18:12 Der Körper (autonome Prozesse wie Gehirn, Herz und Lunge) widersteht zum letzten Mal

18:46 Körper und Geist sind dauerhaft getrennt

18:49 Die Erleuchtung, die Transformation beginnt, der geistige Körper wird auf seine neue Aufgabe vorbereitet. Ein unglaublich schöner Prozess

22:08 Die Transformation ist bereit, die Herrlichkeit der Erleuchtung kann in allen Dimensionen erfahren werden 

24:02 Der schönste Moment kommt, das Göttliche manifestiert sich

24:16 Die Seele steigt immer höher

24:30 Die Seele ist wieder zu Hause

25:30 Die Transformation ist abgeschlossen, der Tod besiegt

 

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Hinterlassen Sie Ihre Kommentare

  1. Kommentar als Gast posten.
Anhänge (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort